Bürger für Undenheim
Bürger für Undenheim

Verkehrssicherheit in Undenheim

Kunterbunte BfU-Kinderholzfiguren-Malaktion war ein voller Erfolg

Wer am vergangenen Samstag in der Alzeyer Strasse in Undenheim vorbeilief, konnte sich selbst davon überzeugen: Etwa 40 Personen unterschiedlichen Alters tummelten sich bei herrlichem Sonnenschein im Hof des Weinguts Helmut Best und schwangen ihre Pinsel - überall Farbeimer, bekleckste Kleidungsstücke und fröhliches Kinderlachen.

Die Kinderholzfiguren-Malaktion der Bürger für Undenheim (BfU) war ein voller Erfolg, resümierten denn auch die Organisatoren. Unter lebhafter Beteilung zahlreicher Kinder verschiedener Altersgruppen und engagierter Eltern wurden die vorbereiteten Holzfiguren mit vollem Eifer und vielen bunten Farben angemalt und werden nach Präsentation am 9. Mai 2009 beim Kinderkrempelmarkt ihrer Bestimmung zugeführt werden. Damit, resümiert Susanne Herdegen, können wir unserem Verkehrssicherheitskonzept einen weiteren Baustein hinzufügen.

Die Figuren, die an besonders unübersichtlichen und damit für Fußgänger und Radfahrer gefährlichen Stellen in Undenheim aufgestellt werden, sollen Autofahrer künftig auf gefährdete Verkehrsteilnehmer hinweisen und zur Vorsicht ermahnen.

"Wieder einmal zeigt sich, dass sinnvolle Aktionen in unserer Gemeinde großen Zuspruch finden und eine hohe Bereitschaft unserer kleinen und größeren Bürgerinnen und Bürger besteht, mit persönlichem Engagement ihr direktes Lebensumfeld selbst zu gestalten", betont der BfU-Vorsitzende Marcus Becker.


Unser Dank gilt an dieser Stelle insbesondere einer allseits geschätzten Privatperson, die von der Aktion begeistert, spontan die Hälfte der Farben bezahlt hat; Carmen und Arnd Räder, die die Figuren liebevoll entworfen und ausgeschnitten haben und nicht zuletzt Helmut Best, der seinen Hof zur Verfügung gestellt und durch unterschiedlich hoch aufgestapelte Holzpaletten, der individuellen Größe der Künstlerinnen und Künstlern gerecht wurde.

Weitere Fotos finden Sie hier.