Bürger für Undenheim
Bürger für Undenheim

2. Mühlenwanderung

(28. Dezember 2003)

 

Am Sonntag 28.12.03 führte die BfU ihren Jahresabschluss bei derzeit typisch rheinhessischem Winterwetter (windig, ziemlich trocken und kühl) durch. Der erhoffte Schnee war also abermals ausgeblieben, dafür setzte wenigstens der Regen auch erst auf dem letzten Kilometer der insgesamt etwa zweieinhalbstündigen Wanderung ein. Knapp einhundert Bewegungshungrige trafen sich um 13:30 Uhr am Wiegand Will Platz. Nicht nur Undenheimer, auch Oppenheimer Bürger waren dem Aufruf gefolgt und wurden vom BfU Vorsitzenden Dirk Röhrs begrüßt. Hans-Karl Schwamb führte den Wandertrupp entlang des Goldbaches durch die "Bitz" über die Raufenmühle wo man bereits von den Eigentümer mit einer netten Aufwärmrunde erwartet wurde. Werner Manz junior stellte die Geschichte der Mühle, die bereits im 14.Jahrhundert erstmals erwähnt wurde kurz vor. Weiter ging es zur Weißmühle, durch Selztal zur Pommermühle. Werner Manz senior konnte zu diesen beiden Mühlen einige Informationen geben, die bis zur nächsten Wanderung weiter vertieft werden. Unverhofft war es nun doch soweit - die vielen mit laufenden Kids konnten doch noch schlittern. Auf wenigen hundert Metern hatte eine Mischung aus Feuchtigkeit und Erde die entsprechende Unterlage geschaffen. Die Kinder hatten ihren Spaß! Von der Pommermühle ging es auf direktem Weg zurück nach Undenheim. Im Hof der Familie Werner Held stärkten sich Große und Kleine Wanderer bei heißen Würsten und Erbsensuppe. Glühwein und heißer Traubensaft wärmten die fröhliche Truppe. Die letzte BfU Veranstaltung des Jahres 2003 klang langsam und gemütlich aus. Viele Teilnehmer äußerten denn auch noch gleich den Wunsch einer Wiederholung dieser netten Veranstaltung.

 

Der 1.Vorsitzende, Dirk Röhrs begrüßt die zahlreich erschienenen Wanderer.

Die "endlose" Schlange der Mühlenwanderer in der "Bitz".

 

Die Besitzer der Rauffenmühle, Ortrud und Rainer Jung, bewirten die Wandersleute mit einem Umtrunk.

 

Werner Manz sen. erläutert historisches zur Weißmühle und zur Pommermühle.

 

Endlich am Ziel angekommen, hier wartet die Stärkung in Form von heißen Speisen und Getränken.

 

Zum Seitenanfang