Bürger für Undenheim
Bürger für Undenheim

4. Mühlenwanderung der BfU

(8. Januar 2006)

Zur mittlerweile vierten Mühlenwanderung hatte die BfU am Sonntag, 08.01.06, gerufen und Viele waren gekommen. Am Wiegand-Will-Platz trafen sich um 13.30 Uhr zunächst 52 Wanderlustige, im Verlauf der Strecke stießen noch einige dazu. Das Wetter war aber auch zu verlockend, lachte doch die Sonne während des gesamten Marsches über der Gruppe. Witterungsbedingt geändert werden musste die Strecke allerdings kurzfristig, weil sich der erhoffte Frost partout nicht einstellen wollte. So leitete der Anführer seine Gruppe im eigentlich bekannten (und damit nicht geprüften) Terrain zu einer amüsanten Begegnung - Alle durften sich in einem Defillée noch mal tief in die Augen schauen.

Gleich zu Beginn ging es in einen unpassierbaren Weg hinein und wieder hinaus. Der Stimmung geschadet hat das aber nicht, im Gegenteil. Fortan ging es vorbei an Raufen- und Sparrmühle über die ehemalige Bahnstrecke Richtung Hahnheim. Man passierte die Pferde Ranch in Köngernheim um dann über den Radweg die Untermühle zu erreichen.

Hier wurden kurz Station gemacht und die Geschichte der Mühle beginnend mit der ersten datierbaren Erwähnung (1608 auf einem Mühlstein) bis zur Gegenwart dargelegt. Auffällig war in den vergangenen vier Jahrhunderten vor allem eines - der Wechsel. Die Eigentumsverhältnisse änderten sich einigermaßen rasant bei dieser Mühle. So auch in jüngster Vergangenheit, wo zum 01.November 2005 mit der Familie Jordan abermals ein neuer Betreiber sein gastronomisches Glück versucht.

Diese Hintergrundberichte zu den Zielen der Wanderungen sind es, die diese BfU Veranstaltung von ähnlichen unterscheidet. Zurück in Undenheim traf man sich zum Ausklang der Veranstaltung im Gewölbe der Familie Brand zu deftigem Eintopf mit Wurst, oder Kaffee und Kuchen. Ein Dankeschön erging an die Wanderfreunde die der Einladung gefolgt waren, sowie die fleißigen Helfer und Spender. Besonders lauffreudig zeigte sich an diesem Tag übrigens der Ortsbürgermeister Willhelm Horn - nahm er doch an diesem Tag gleich an zwei Wanderungen teil.