Bürger für Undenheim
Bürger für Undenheim

Undenheim soll sauberer werden!

Unter diesem Motto durchkämmten 18 Umweltengel am Samstag die östliche Gemarkung Undenheims und darüber hinaus. Bei herrlichem Sonnenwetter wurden die fleißigen Helfer mit Handschuhen, Abfallsäcken und Greifern ausgestattet und in vier Gruppen auf ihren Weg geschickt. Bereitgestellte Bollerwagen ermöglichten auch den Kindergruppen, tatkräftig mit anzupacken. Es kam eine unerwartet große Müllmenge zusammen, dabei wurden längst nicht alle Bereiche der Undenheimer Gemarkung angelaufen. Insbesondere die Kinder zeigten sich erschrocken über die Massen an Müll, die von Mitmenschen achtlos in Beeten, Gebüschen, auf Wiesen und Wegen einfach so entsorgt worden sind. Hoch motiviert machten sie nicht einmal vor den Gemeindegrenzen nach Köngernheim und Friesenheim halt. Auch die Glascontainer können wieder gefahrlos angefahren werden.

 

Der wohl kurioseste Fund war ein Busch mit 14 Volksmusikkassetten. Es wurde allgemein spekuliert, ob der Eigentümer selbst oder dessen direktes Umfeld für die Entsorgung verantwortlich ist. Nach dem anstrengenden Frühjahrsputz fanden sich die Teilnehmer an der im letzten Monat durch Vandalismus in Brand gesetzten und jetzt wieder instandgesetzten Ruhebank am Ereigniswald zu Kaffee und Kuchen sowie Traubensaftschorle zusammen. Durch die gute Zusammenarbeit und den beherzten Einsatz jedes Einzelnen wurde die von den Bürgern für Undenheim (BfU) ins Leben gerufene Aktion ein voller Erfolg.

 

Mit dem herzlichen Dank von Marcus Becker, Vorsitzender der BfU, der Organisatoren Claudia Schneider und Susanne Herdegen und dem schönen Gefühl, etwas Gutes getan zu haben, verabschiedeten sich die freiwilligen Helfer (unter ihnen viele Nichtmitglieder) in ihr wohlverdientes Wochenende.

 

Aktive Bürger im Einsatz sehen Sie hier ...