Bürger für Undenheim
Bürger für Undenheim

Dezember 2004

Liebe Undenheimer,

 

ein turbulentes Jahr geht zu Ende. Es war geprägt von einem intensiven Wahlkampf, einem emotionalen Wahltag und zwei spannenden konstituierenden Sitzungen. Jetzt, wo das Fahrwasser wieder ruhiger und die Zeiten besinnlicher werden, möchten wir Ihnen und Euch einige Neuerungen kurz erläutern.

 

Gemeindeverwaltung komplett

 

1. Beigeordneter Dirk Röhrs, BfU

2. Beigeordneter Adam Leber, CDU

3. Beigeordnete Christa Möller, SPD

 

Womit alle Parteien bzw. Gruppierungen des Gemeinderates in der Verwaltung vertreten sind.

Um seinen neuen Rats- und Verwaltungsaufgaben als 1. Beigeordneter voll nachkommen zu können, verzichtete Dirk Röhrs auf sein Ratsmandat. Helmut Best jr. rückte nach.

 

Vorgefundene Finanzsituation macht neuen Weg erforderlich

Nachdem wir uns einen ersten Überblick über die Finanzsituation unserer Gemeinde verschaffen konnten stellt sich die Situation folgendermaßen dar. Es ist erforderlich, dass wir verschiedentlich Einsparungen vornehmen müssen und auch anderer Wege gehen müssen als bisher. Verschiedene Maßnahmen, die uns alle angehen.

Auch wird ein größeres Engagement unserer Bürger notwendig, um unsere Ziele zu erreichen. Hinsichtlich der Umsetzung einzelner Projekte werden wir daher im neuen Jahr immer wieder zu einer größeren Vereins- und Bürgerbeteiligung aufrufen. So werden die Bürger noch mehr mit unserer Gemeinde verwachsen. "Neubürger", "Alteingesessene", "Jung" und "Alt". Wir freuen und darauf.


Namenswettbewerb für DGH auf dem Weg

In der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres hat die BfU einen Wettbewerb zur Namensgebung des neuen Dorfgemeinschaftshauses ausgelobt. Der Name des DGH soll aus Vorschlägen der Undenheimer Bürger ermittelt werden.

Also, schon mal nachdenken!

 

Gemeindeverwaltung erstrahlt in neuem Glanz

Wer in den letzten Wochen auf der "Bürgermeisterei" war kann feststellen, dass sich dort einiges verändert hat: Alle vier Räume sind grundgereinigt und frisch gestrichen, Möbel wurden umgestellt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Renovierer und für die Materialspenden.

 

Märchenhafter Will-Platz - weitere Sponsoren gesucht!

Allabendlich in der Adventszeit verwandelt sich der Will-Platz in einen stimmungsvoll weihnachtlich erleuchteten "Zauberwald". Die Idee zu dieser Aktion hatte Marc Curschmann.

Umgesetzt wurde sie von Gerhard May. Hier sei den Initiatoren und allen beteiligten Helfern und Spendern gedankt, die mit dieser großartigen Idee unseren Dorfmittelpunkt aufgewertet haben. Wer sich an der Finanzierung der Beleuchtungskosten beteiligen möchte, melde sich bitte bei uns.


Neues vom Bürgermeister

Bessere Erreichbarkeit

Um die Verwaltung bürgerfreundlicher zu gestalten, wurde ein Gemeindebriefkasten vor dem Treppenaufgang der Gemeindeverwaltung angebracht. Dieser ist jederzeit und ohne Treppen zu steigen erreichbar. Ein weiterer Gemeindebriefkasten wurde am Kindergarten montiert. So wird den Einwohnern im östlichen Gemeindebereich der Anfahrtsweg erspart.

E-Mail an den Bürgermeister

Ab sofort ist der Ortsbürgermeister Wilhelm Horn per E-Mail zu erreichen. Die Adresse lautet: Ortsbuergermeister@Undenheim.de

E-Mail an die Gemeindeverwaltung

Auch die Gemeindeverwaltung ist per E-Mail zu erreichen. Die Adresse lautet: Gemeindeverwaltung@Undenheim.de

Telefax an die Gemeindeverwaltung

Die Gemeindeverwaltung ist ab sofort per Telefax zu erreichen. Die Nummer lautet: 06737 / 711803

 

Termine:

  • 01.01.2005, 14:30 Uhr, Neujahrsempfang des Ortsbürgermeisters auf dem Will-Platz.
  • 02.01.2005, 14:00 Uhr, III. Mühlenwanderung der BfU, Start auf dem Will-Platz.

 

Für Rückfragen und Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontaktmöglichkeiten im Schaukasten, Staatsrat-Schwamb- Str. 8, im Internet unter: WWW.BfU-Undenheim.de oder sprechen Sie uns einfach an.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein geruhsames Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2005.

 

Ihre BfU

 

 

Zum Seitenanfang