Bürger für Undenheim
Bürger für Undenheim

Mai 2007

Liebe Undenheimer Bürgerinnen und Bürger,

 

wir möchten Sie gerne über Themen aus der Undenheimer Gemeinde und dem Vereinsleben der BfU informieren.

 

Generalversammlung der Bürger für Undenheim

 

Der 1. Vorsitzende Dirk Röhrs begrüßte zur diesjährigen Mitgliederversammlung 25 BfU-Mitglieder im Albanshof in Undenheim. Nach der Feststellung von Form- und Fristgerechtigkeit der Einladung, ließ der BfU-Chef das vergangene Jahr nochmals Revue passieren.

 

Die Mühlenwanderung, der Kinderkrempelmarkt und das BfU Herbstfeuer haben sich inzwischen zu festen Größen im Undenheimer Terminkalender entwickelt. Besonders erfreulich sind die hohen Teilnehmerzahlen und die sich hieraus entwickelnden Gespräche, welche wohl auch mit zu dem steten Zuwachs des Vereines beitragen. So konnte Dirk Röhrs die Mitgliederanzahl von nunmehr 83 Undenheimern vermelden.

 

Nach dem Jahresrückblick berichtete Kassenwart Hans-Karl Schwamb über die soliden Finanzen der BfU. Die korrekte Buchführung wurde von den beiden Kassenprüfern Sabine Manz-Becker und Arnd Räder gelobt und bestätigt.

 

Im Anschluss zu der einstimmigen Entlastung des Vorstandes erfolgten die einzigen Wahlen des Abends. Kassenprüferin Sabine Manz-Becker stand satzungsgemäß nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. An ihrer Stelle wird Anette Brand die Vereinskasse für die nächsten beiden Jahre prüfen.

 

Nachdem Hans-Karl Schwamb in seiner Rolle als Fraktionsvorsitzender über das vergangene Jahr aus dem Gemeinderat berichtete, nutzten die Mitglieder die Gelegenheit um verschiedene Themen aus Verein und Gemeinde zu diskutieren. Anschließend wurde der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein beendet.

 

 

13. Unnerummer Kinderkrempelmarkt

 

Für Samstag 05.Mai 2007 hatten die Bürger für Undenheim (BfU) Kinder und Jugendliche eingeladen „Schätze“, die ihrem Alter nicht mehr so ganz entsprachen, an den Käufer zu bringen. Auf dem Parkplatz des REWE Supermarktes in Undenheim herrschte bereits vor der eigentlichen Aufbauzeit ab 9.30 Uhr reges Treiben der jungen Händler. Die ausgewiesene Aufbaufläche war im Nu besetzt, so dass man (Kids) enger zusammen rücken musste.

 

Die BfU verzichtete natürlich wie üblich auf eine Standgebühr. Trotzdem konnte die Gruppierung erneut eine Spende im Sinne der Dorfjugend leisten. Durch den Verkauf von frischen Waffeln, Würstchen, sowie Kaffee und anderen Getränken, kam die Spendesumme von 200,00 Euro zu Stande. In diesem Jahr wird die Spende für den Spielplatz im Neubaugebiet „Am Spess“, der von Bürgern geplant und umgesetzt wird, übergeben.

 

Die BfU bedankt sich beim REWE-Team und natürlich bei den eigenen Helfern herzlich. Ein ganz großes Dankeschön an die jungen Händler die mit viel Engagement bei der Sache waren. Etwas schade, dass die Nachfrage nach gebrauchten Spielsachen nicht so ganz mit den Hoffnungen der Anbieter übereinstimmte.

 

 

Neues Spielgelände nimmt Gestalt an

 

Bürgerengagement zahlt sich aus

 

Auch beim letzten Arbeitseinsatz zur Errichtung der Fundamente für Spielgeräte kamen zahlreiche Helfer auf das neue Undenheimer Spielgelände am Ende der Kurt-Schumacher-Straße. Somit sind die Initiatoren ihrem Ziel wieder ein Stück näher gerückt. In diesem Jahr sollen eine Schaukel, eine Rutsche und ein Sandkasten für den Spielplatz angeschafft werden.

 

Dank des engagierten Mitwirkens der Bürger, durch Spenden und durch die Unterstützung verschiedener Unternehmen, darunter das Gartenlädchen Effenberger, die Gartenbaubetriebe Seip, Fichter und Regenstein, die Weingüter Georg Jung und Sparrmühle, konnten bereits die Erdarbeiten fertig gestellt und mehrere Pflanzaktionen erfolgreich durchgeführt werden. Der Trödelmarkt im März brachte einen Erlös von rund 1.100 Euro. Darüber hinaus sind einige Spendenbeträge von Privatpersonen auf dem Spendenkonto eingegangen und die Initiatoren haben Sachspenden in Form von Sträuchern und Holz erhalten. Ortsbürgermeister Wilhelm Horn (BfU) spendete die Schaukel und eine Sitzbank vom Geld eines Sonderkontos, auf das er seit seinem Amtsantritt zehn Prozent seiner Aufwandsentschädigung als Bürgermeister bucht. Mit dem Geld will er weiterhin gemeindeeigene Projekte fördern.

 

„Der neue Spielplatz erhöht weiter die Attraktivität der Gemeinde Undenheim und stellt eine noch bessere Infrastruktur für eine der kinderreichsten Gemeinden des Kreises dar,“ sagt Wilhelm Horn. Er lobte das Engagement der Initiatoren, der Spender und Bürger, die in Eigeninitiative einen Spielplatz errichten. Die Gemeinde hatte dafür ein Grundstück zur Verfügung gestellt und die Übernahme der laufenden Kosten zugesichert. „Der Einsatz der Bürger spart der Gemeinde viele tausend Euro,“ ergänzt Wilhelm Horn. Die Initiatoren planen weitere Aktionen für die Finanzierung des Spielgeländes.

 

Wer spenden möchte kann dies tun bei der Verbandsgemeindekasse Nierstein-Oppenheim, Volksbank Rhein-Selz e.g., Konto-Nr. 20 001, BLZ 550 619 07, Verwendungszweck Hhst: 951/0500-00-0602. Ab einem Betrag von 20 Euro können steuerlich absetzbare Spendenquittungen ausgestellt werden.

 

Für Fragen stehen zur Verfügung:

Susanne Herdegen 06737 / 710541

Claudia Maier 06737 / 712 428

 

 

NEU - Offener BfU-Stammtisch

 

Die BfU lädt ab sofort alle Einwohner zu einem regelmäßigen Stammtisch ein. Hier besteht die Möglichkeit zum Gedankenaustausch in lockerer Runde.

 

Ideen, Anregungen und Kritik sind erbeten!

 

Das erste Treffen findet am Dienstag, 5. Juni 07 um 20:00 Uhr in derReichskrone statt. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Wanderpokal der Feuerwehr bleibt bei der BfU

 

Bei den Ortsmeisterschaften der Undenheimer Feuerwehr gelang der BfU der Hattrick. Daher verbleibt der Wanderpokal für den Sieger nunmehr auf Dauer bei der BfU. Die Mannschaft aus Arnd Räder, Marcus Becker, Jörg Kalbfuss, Marvin Heusel, Bert Wrobel und Joachim Schmidt nahm die einzelnen Aufgaben wie z.B. Zielwurf mit Rettungsleinen, Zusammenbau von Lösch Armaturen, mit guter Laune erfolgreich in Angriff. Nach dem erneuten Sieg schmeckte der Siegestrunk (Radler) natürlich besonders gut. Der Wettergott hatte es übrigens sehr gut mit der Feuerwehr gemeint. Typisches Undenheimer Feierwetter sorgte für einen großen Besucherstrom der von der Feuerwehr bestens verköstigt wurde.


Terminvorschau:

  • Dienstag, 5. Juni 2007, Offener BfU Stammtisch, Reichskrone um 20:00 Uhr.
  • Samstag, 9. Juni 2007, Einweihung des neuen Flügels, Goldbach-Halle um 17:00 Uhr
  • Mittwoch, 13. Juni 2007, Gemeinderatssitzung, Goldbach-Halle um 19:15 Uhr

Für Rückfragen und Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Kontaktmöglichkeiten im Schaukasten, Staatsrat-Schwamb-Str. 8, im Internet unter: www.BfU-Undenheim.de oder sprechen Sie uns einfach an, z.B. bei unserem Stammtisch.

 

Ihre Bürger für Undenheim (BfU)

 

 

Zum Seitenanfang